Theodor Chindler

Titel: Theodor Chindler. Roman einer deutschen Familie
Autor: Bernard von Brentano
Gelesen von: Jan Koester
Erscheinungstermin: 01.06.2020
Genre: , , ,
Minuten: 1101
ISBN13: 978-3-86352-300-8
Preis: 24,90 Euro

Inhalt: Im gutbürgerlichen Haushalt der Chindlers spielt man Klavier und geht sonntags in die Kirche. Es ist das Jahr 1914. Theodor Chindler, Abgeordneter der katholischen Zentrumspartei und Familienoberhaupt, macht Politik im Berliner Reichstag, während seine Söhne Ernst und Karl fürs Vaterland an die Front ziehen. Zu Hause diskutieren die anderen Familienmitglieder hitzig über den Kaiser, das Elend in den Lazaretten und den Seekrieg – und so brechen die politischen Überzeugungen auseinander. Als sich Tochter Maggie gegen den Willen des Vaters der Arbeiterbewegung zuwendet und sich der jüngste Sohn Leopold in einen Mitschüler verliebt, ist auch in der Heimat nichts mehr so, wie es war.

 

Lockruf des Goldes

Titel: Lockruf des Goldes
Autor: Jack London
Gelesen von: Markus Pol
Genre: ,
Minuten: 500
ISBN13: 978-3-86352-204-9

Inhalt: Der Roman beginnt 1893 am Yukon und erzählt die Geschichte des Abenteurers Elam Harnish, der während des Goldrausches am Yukon zu einem vermögenden Mann aufsteigt. Mit dem dort erworbenen Reichtum versucht er auch sein Glück an der New Yorker Börse

Der Idiot

Titel: Der Idiot
Autor: Fjodor Dostojewski
Gelesen von: Hans Jochim Schmidt
Erscheinungstermin: 01.03.2019
Genre: , , ,
Minuten: 2167
ISBN13: 978-3-86352-284-1
Preis: 32,90

Inhalt: „Der Idiot“ gehört zu den bekanntesten Romanen Fjodor Dostojewskis. Die Geschichte des Fürsten Myschkin, der für ungefähr ein halbes Jahr sein Schweizer Refugium verlässt und in die Petersburger Gesellschaft gerät, zählt zu den ganz großen Werken der Weltliteratur. In seiner naiven, unkonventionellen Art erkennt der Fürst geradezu hellsichtig die Menschen in ihren Boshaftigkeiten, ihren persönlichen und sozialen Spannungen und Widersprüchen und ihrem daraus resultierenden Leid, fällt aber auch immer wieder auf feingesponnene Intrigen herein.

Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Titel: Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Autor: Robert Louis Stevenson
Gelesen von: Christoph Hackenberg
Genre: , ,
Minuten: 178
ISBN13: 978-3-86352-168-4
Preis: 10,- Euro

Inhalt: Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde ist der Klassiker aller Doppelgänger-Romane: schaurig und entsetzlich.

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Titel: Die verlorene Ehre der Katahrina Blum oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann
Autor: Heinrich Böll
Gelesen von: Jutta Seiffert
Genre: , , ,
ISBN13: 978-3-86352-463-0

Inhalt: Die Hauswirtschafterin Katharina Blum, die nebenbei bei Empfängen und Festlichkeiten die kalten Buffets besorgt und sich davon eine Appartementwohnung und einen Volkswagen leisten kann, gerät zufällig in den Mittelpunkt der Sensationsmache und Polithetze einer großen Boulevardzeitung. Bei einer Karnevalsparty verliebt sie sich in einen jungen Mann, der von der Polizei als radikaler Rechtsbrecher gesucht und allgemein »Bandit« genannt wird. Von da an ist ihr ein Sensationsjournalist auf den Fersen, der ihr Privatleben durchleuchtet und öffentlich macht.

Memoiren eines Wahnsinnigen • Eine Mainacht

Titel: Memoiren eines Wahnsinnigen • Eine Mainacht
Autor: Nikolai Gogol
Gelesen von: Karlheinz Gabor
Erscheinungstermin: 01.03.2019
Genre: , ,
Minuten: 129
ISBN13: 978-3-86352-285-6
Preis: 10,00

Inhalt: „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“ ist eine Erzählung in Form von Tagebucheinträgen aus dem Jahre 1835.

Die Erzählung „Eine Mainacht“ oder auch „Die Ertrunkene“ entstand um 1830. Die Geschichte wurde in dem ersten Teil der „Abende auf dem Weiler bei Dikanka“ veröffentlicht.

Die Mondscheingasse

Titel: Die Mondscheingasse
Autor: Stefan Zweig
Gelesen von: Matthias Hinz
Erscheinungstermin: 01.06.2020
Genre: ,
Minuten: 50
ISBN13: 978-3-86352-428-9

Inhalt: „Ich musste nahe dem Hafen sein, im Matrosenviertel, das fühlte ich an dem faulen Fischgeruch, an diesem süßlichen Duft von Tang und Fäulnis, wie ihn auch die von der Brandung ans Land gerissenen Algen haben, an diesem eigentümlichen Dunst verdorbener Gerüche und ungelüfteter Stuben, der sich dumpfig in diese Winkel legt, bis einmal der große Sturm kommt und ihnen Atem bringt. Das ungewisse Dunkel tat mir wohl und diese unerwartete Einsamkeit, ich verlangsamte meinen Schritt, betrachtete nun Gasse um Gasse, eine immer anders wie die Nachbarin, hier eine friedfertige, dort eine buhlerische, alle aber dunkel und mit einem gedämpften Geräusch von Musik und Stimmen. Ich liebe diese Gassen in fremden Städten, diesen schmutzigen Markt aller Leidenschaften, diese heimliche Anhäufung aller Verführungen für die Matrosen, die von einsamen Nächten auf fremden und gefährlichen Meeren hier für eine Nacht einkehren, ihre vielen und sinnlichen Träume in einer Stunde zu erfüllen.“

Mit diesen Gedanken betritt der Ich-Erzähler eine kleine Kneipe und wird Zeuge eines menschlichen Dramas, welches seinen tragischen Schlussakt aufführt, indem es unaufhaltsam dem endgültigen Verderben entgegen driftet.

 

Italienische Reise

Titel: Italienische Reise
Autor: Johann Wolfgang von Goethe
Gelesen von: Karlheinz Gabor
Genre: , ,
Minuten: 1197
ISBN13: 978-3-86352-092-2
Preis: 24,90 Euro

Inhalt: Von September 1786 bis Mai 1788 besuchte Goethe Italien. In seinem Reisebericht erzählt er hiervon ausführlich.  Es sind die schwärmerischen Beschreibungen von Ortschaften und kleinen Nachdenklichkeiten, die diese Tagebuchaufzeichnungen auch heute – über zweihundert Jahre später – immer noch so reizvoll machen.