Über den Verlag

Die Geschichte des Medienverlags Christian Kohfeldt beginnt im Jahr 2003 mit dem Aufbau eines interdisziplinären Videolexikons im Internet. Von 2003 bis 2004 wurden auf der Webseite videolexikon.com innerhalb von zwei Jahren über 400 wissenschaftliche Videokurzvorträge von fast 50 Professoren und Doktoren verschiedener Universitäten veröffentlicht.

2005 produzierte Christian Kohfeldt dann auf der Grundlage dieser Videovorträge die ersten Hörbücher des Verlags. Mittlerweile sind über 300 Hörbücher veröffentlicht.

Seit 2013 bietet Christian Kohfeldt für Museen und Ausstellungen auch Audioguides und -stationen an. Neben der technischen Produktion ist ebenso die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes möglich. Zeitgemäße Vermittlungsansätze bilden dabei den Schwerpunkt. Christian Kohfeldt hat neben seinem Magisterabschluss in Geschichte, Philosophie und Kulturwissenschaften der Universität Bremen auch einen Masterabschluss in Museum und Ausstellung der Universität Oldenburg.