Gerade erschienen

9783863520694Zwei Jahre vor dem Einmarsch der deutschen Truppen  in Österreich bringt ein Brief den Chef des Wiener Kultusministeriums Leonidas Tachezy in Bedrängnis. Seine einstige jüdische Geliebte Vera bittet ihn um Protektion für einen jungen Mann, der aus „allgemein“ bekannten Gründen in Deutschland nicht mehr das Gymnasium besuchen könne. Schlagartig wird Leonidas bewusst, dass er der Vater sein könnte. Im Laufe eines Tages schwankt er zwischen Nachgeben und Zurückweisen.  Wird Leonidas dieser Bitte nachkommen und seine ganze Karriere aufs Spiel setzen?

Print Friendly