Jugend ohne Gott

Titel: Jugend ohne Gott
Autor: Ödön von Horváth
Gelesen von: Julian Lübbers
Genre: ,
Minuten: 232
ISBN13: 978-3-86352-315-2
Preis: 10,- Euro

Inhalt: In den 1930er Jahren korrigiert ein Geografielehrer im nationalsozialistischen Deutschland die Arbeit seiner Schüler, einer Klasse von Jungen im Alter von etwa 14 Jahren. Er stellt fest, dass Schüler N rassistische Kommentare über Menschen dunkler Hautfarbe schreibt. Er kritisiert diese Aussagen...

„Jugend ohne Gott“ ist der dritte Roman des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth, der 1937 auf Deutsch erschien. Im Jahr 1938 wurde das Buch auf die Liste der Autoren gesetzt, die vom nationalsozialistischen Regime verboten wurden.

 

Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens. Teil 1

Titel: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens. Teil 1
Autor: Johann Peter Eckermann
Gelesen von: Hans Jochim Schmidt
Genre: , ,
Minuten: 600
ISBN13: 978-3-86352-325-1
Preis: 17,90 Euro

Inhalt: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens

 

„Ich halte dafür, dass diese Gespräche für Leben, Kunst und Wissenschaft nicht allein manche Aufklärung und manche unschätzbare Lehre enthalten, sondern dass diese unmittelbaren Skizzen nach dem Leben auch ganz besonders dazu beitragen werden, das Bild zu vollenden, was man von Goethe aus seinen mannigfaltigen Werken bereits in sich tragen mag.

Weit entfernt aber bin ich auch wiederum, zu glauben, dass hiermit nun der ganze innere Goethe gezeichnet sei. Man kann diesen außerordentlichen Geist und Menschen mit Recht einem vielseitigen Diamanten vergleichen, der nach jeder Richtung hin eine andere Farbe spiegelt. Und wie er nun in verschiedenen Verhältnissen und zu verschiedenen Personen ein anderer war, so kann ich auch in meinem Falle nur in ganz bescheidenem Sinne sagen: dies ist mein Goethe.“ (Vorrede Eckermann)

„Das beste deutsche Buch, das es gibt.“ (Friedrich Nietzsche über Eckermanns Werk)

 

Frankenstein

Titel: Frankenstein
Autor: Mary Shelly
Gelesen von: Markus Pol
Genre: , , ,
Minuten: 465
ISBN13: 978-3-86352-402-9
Preis: 10,- Euro

Inhalt: Die Erschaffung eines künstlichen Menschen ist das Ziel von Viktor Frankenstein. Unbeirrt von moralischen Bedenken setzt er seine Tat um und muss mit großem Schrecken erkennen, dass seine geschaffene Kreatur ein fühlendes Wesen ist.

Der Mann, der König sein wollte

Titel: Der Mann, der König sein wollte
Autor: Rudyard Kipling
Gelesen von: Jan Koester
Genre: , ,
Minuten: 103
ISBN13: 978-3-86352-388-6
Preis: 10,- Euro

Inhalt: Zwei ehemalige Angehörige der Britischen Armee reisen in das afghanische Kafiristan. Die beiden Abenteurer wollen dort mit Hilfe von Waffenlieferungen einen heimischen Stammesfürsten stürzen und selbst die Herrschaft übernehmen. Zunächst gelingt das Vorhaben, aber dann führt der zunehmende Größenwahn in die Tragödie.

 

Eine blassblaue Frauenschrift

Titel: Eine blassblaue Frauenschrift
Autor: Franz Werfel
Gelesen von: Jan Koester
Genre: , , ,
Minuten: 231
ISBN13: 978-3-86352-364-0
Preis: 10,- Euro

Inhalt: Zwei Jahre vor dem Einmarsch der deutschen Truppen in Österreich bringt ein Brief den Chef des Wiener Kultusministeriums Leonidas Tachezy in Bedrängnis. Seine einstige jüdische Geliebte Vera bittet ihn um Protektion für einen jungen Mann, der aus „allgemein bekannten Gründen” in Deutschland nicht mehr das Gymnasium besuchen könne. Schlagartig wird Leonidas bewusst, dass er der Vater sein könnte. Im Laufe eines Tages schwankt er zwischen Nachgeben und Zurückweisen. Wird Leonidas dieser Bitte nachkommen und seine ganze Karriere aufs Spiel setzen?

Martin Luther: Werk und Leben des Reformators

Titel: Martin Luther: Werk und Leben des Reformators
Autor: W. Liberius
Genre: , ,
Minuten: 102
ISBN13: 978-3-940530-97-4
Preis: 14,90 Euro

Inhalt: Wer war Martin Luther? Welche Erfahrungen und Erkenntnisse haben seinen Glauben, sein Denken und Handeln bestimmt? - Auf diese Fragen will dieses großangelegte Hörspiel Antwort geben. Mit Hilfe von Selbstzeugnissen Luthers und Berichten seiner Zeitgenossen wird in packenden Hörszenen das Leben und Wirken des Reformators entfaltet und transparent gemacht. Den einzelnen Lebenssituationen und Selbstzeugnissen wurden Luthers Lieder so zugeordnet, dass sich ihre Texte als erlebte Dichtung ausweisen.